Seiten

Sonntag, 5. Mai 2013

... da ist in meinem Herzen / Die Liebe aufgegangen.




















Im wunderschönen Monat Mai,

Als alle Knospen sprangen,

Da ist in meinem Herzen

Die Liebe aufgegangen.


Im wunderschönen Monat Mai,

Als alle Vögel sangen,

Da hab ich ihr gestanden

Mein Sehnen und Verlangen.


Heinrich Heine war 25 Jahre, als er 1823 dieses Gedicht schrieb, und natürlich gehen wir davon aus, er habe ein bestimmtes Mädchen im Kopf und Herzen gehabt.

Vielleicht war es aber auch ganz anders.

Vielleicht ist Heinrich Heine wirklich DIE LIEBE aufgegangen.

Fast zeitgleich mit ihm hat ja noch Eduard Mörike geschrieben:



Die Liebe, sagt man, steht am Pfahl gebunden,

geht arm, zerrüttet, unbeschuht 



Ob im Mai 2013 die Liebe aufgeht? – Nach diesem langen Winter, der fast nicht enden wollte?

Ist vielleicht die Eiszeit unter den Menschen vorbei?

Öffnen sie ihr Herz für DIE LIEBE?

Wer kann aus tief empfundenem Herzen, aus dem Herzinnern heraus sagen:


Da hab ich ihr – der Liebe – gestanden
Mein Sehnen und Verlangen.


Möge dies bei vielen Menschenkindern,
bei mir, 
bei Dir, 
der Fall sein!





















Und jedenfalls, eins ist sicher:
So unmittelbar, schnörkellos, direkt, wie Heine die Knospen springen und alle Vögel singen lässt, so unmittelbar und direkt trifft er auch seine Aussage über seine Liebe:
Es muss eine schöne und zu Herzen gehende gewesen sein!
LIEBE eben!

Kommentare:

rostlaube55 hat gesagt…

wenn mein geliebter Volker noch leben wurde (verstorben am 28.9.2012) wäre dies mein Gedicht für ihn.
Wir würden heuer unser Zehnjähriges Kennenlernen feiern.
R.I.P.
der Krebs hat gesiegt, und ich muss allein weiterleben.
Aber ich schaff das schon, mit Unterstützung meiner Kinder. einen lieben Gruß dalass.
rostlaube55

Johannes G. Klinkmüller hat gesagt…

In Deinen Worten spürt man schon noch die Trauer; und weil es Liebe war, ist das nur zu verständlich.

Ich glaube, Dein Volker sendet Dir ganz liebe Maigrüße und möchte, dass Du es wirklich schaffst ... dass Du es schaffst, wieder die wunderschönen Seiten des Lebens leben zu können.
Ich wünsche Dir das jedenfalls!

Vielleicht würde das sogar Eurer gemeinsamen Zeit am meisten gerecht!

Liebe Grüße,
Johannes